Selbstgebaute Fruchtfliegenfalle

Fruchtfliegenfalle selber bauen: Hausmittel gegen Obstfliegen

Auf dem leckeren Obstkuchen, im Weinglas oder beim Kochen in der Küche – Fruchtfliegen können vor allem in den Sommermonaten lästig werden. Aber keine Sorge, denn eine Fruchtfliegenfalle lässt sich ganz einfach selbst bauen! Wir zeigen Ihnen, mit welchen einfachen Basteltipps und Zutaten Sie verschiedene Obstfliegenfallen und sogar Lebendfallen bauen können. Außerdem verraten wir, wie Sie Fruchtfliegen auch ohne Falle abwehren und ob die kleinen Plagegeister Krankheiten übertragen können.

Was lockt Fruchtfliegen an?

Fruchtfliegen werden von verschiedenen Dingen angelockt, die ihnen als Nahrungsquelle dienen. Ihre Hauptziele sind reife oder überreife Früchte, Essensreste, offene Getränke, faulende Pflanzen und organisches Material. Sie sind besonders von süßen, fermentierten oder vergorenen Substanzen angezogen, da diese ihnen einen idealen Lebensraum bieten. Außerdem können übermäßige Feuchtigkeit, schlechte Hygiene oder ungelüftete Bereiche in der Küche und anderen Räumen das Auftreten von Fruchtfliegen begünstigen. Die kleinen Insekten sind das ganze Jahr über aktiv, aber besonders im Sommer und Herbst, wenn Früchte und Gemüse reif sind, vermehren sie sich schnell. Die hohen Temperaturen und die reichlich vorhandenen Nahrungsquellen beschleunigen ihren Fortpflanzungszyklus. Vor allem in den warmen Jahreszeiten ist es also wichtig, frische Lebensmittel regelmäßig zu überprüfen und Essensreste sofort zu beseitigen, um Fruchtfliegen nicht anzulocken.

Fruchtfliegenfalle bauen: So einfach fangen Sie Obstfliegen

Obstfliegen sollen Ihnen nicht Ihren geselligen Sommerabend, das Picknick mit der Familie oder den wohlverdienten Obstsalat in der Mittagspause ruinieren? Dann ist eine selbst gebaute Fruchtfliegenfalle die ideale Lösung. Dabei haben Sie die Wahl aus verschiedenen Fallen-Arten und zahlreichen Zutaten, die als Lockmittel dienen. Sie möchten die kleinen Insekten nur fangen und ihnen nicht schaden? Dann können Sie auch eine Fruchtfliegen Lebendfalle selber bauen. Wir verraten Ihnen drei wirkungsstarke und einfache Wege, um Ihre eigene Obstfliegenfalle zu basteln.

Fruchtfliegenfalle mit Essig selber bauen

Für den Bau der Fruchtfliegenfalle mit Essig benötigen Sie ein Gefäß (z.B. ein Glas oder eine kleine Schale), Frischhaltefolie und einen Zahnstocher. Spannen Sie die Frischhaltefolie über die Öffnung des Gefäßes und ziehen Sie diese glatt. Bei Bedarf können Sie die Folie am Gefäß befestigen – beispielsweise mit einem Gummiband oder Klebeband. Nun stechen Sie mithilfe des Zahnstochers von oben Löcher in die Folie. Die Löcher sollten die Größe einer Fruchtfliege haben, da die kleinen Insekten durch diese in die Falle gelangen, jedoch nicht mehr herausfinden werden.

Für die Füllung der Fruchtfliegenfalle brauchen Sie nur Apfelessig und Spülmittel. Füllen Sie den Apfelessig in das Gefäß Ihrer Obstfliegenfalle, sodass es mindestens einen Finger breit gefüllt ist. Jetzt mischen Sie einen Schuss Spülmittel hinzu und verrühren die Flüssigkeiten. Haben Sie keinen Apfelessig zu Hause? Dann können Sie alternativ auch normalen Essig verwenden und diesen mit etwas Apfelsaft anreichern. Ideal ist das Verhältnis aus 3 Teilen Essig und 1 Teil Apfelsaft. Sie können das Mischverhältnis der Essigfliegenfalle aber auch jederzeit anpassen, um die Effektivität zu beeinflussen.

Fruchtfliegenfalle mit Wein oder Bier selber bauen

Für den Bau der Fruchtfliegenfalle mit Wein oder Bier benötigen Sie eine 0,5 Liter Plastikflasche und Klebeband. Scheiden Sie die Plastikflasche so durch, dass der obere Teil ⅓ und der untere Teil ⅔ der Höhe ausmachen. Nun drehen Sie den oberen Teil mit dem Flaschenhals nach unten und stecken diesen in den Flaschenbauch. Der obere Teil bildet jetzt einen Trichter, in den die Obstfliegen hinein- aber nicht wieder herausfinden werden. Ist Ihre Konstruktion gefüllt, können Sie den „Trichter“ am unteren Flaschenteil festkleben.

Für die Füllung der Fruchtfliegenfalle brauchen Sie etwas Wein oder Bier, Zucker und Spülmittel. Befüllen Sie die selbstgebaute Fruchtfliegenfalle zuerst mit etwas Wein oder Bier, sodass der Boden Ihrer Plastikflasche bedeckt ist. Ideal wäre eine Füllhöhe von 1 bis 2 cm. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass der Flaschenhals die Flüssigkeit nicht berührt, um die Obstfliegen ungehindert „hereinzulassen“. Nun geben Sie je nach Füllhöhe einen halben bis einen ganzen Teelöffel Zucker sowie einen Schuss Spülmittel hinzu und rühren alles gut durch. Um die Effizienz zu steigern, können Sie auch noch etwas Backhefe hinzugeben.

Lebendfalle für Fruchtfliegen selber bauen

Wenn Sie Obstfliegen zwar fangen, nicht aber töten möchten, können Sie sich diese effektive Lebendfalle zunutze machen. Dabei tun Sie sich selbst und den kleinen Insekten gleichermaßen etwas Gutes, denn während Sie Ihre Ruhe haben, schlemmen die Fruchtfliegen genüsslich vor sich hin.

Für die Lebendfalle für Fruchtfliegen benötigen Sie eine Schale, Frischhaltefolie, einen Zahnstocher sowie einen Köder. Für den Köder eignet sich Obst ideal – vor allem alte Bananenschalen. Legen Sie die Bananenschale in die Schüssel und spannen Sie die Frischhaltefolie über die Öffnung. Die Folie sollte stramm sein, damit Sie nun von außen mit dem Zahnstocher Löcher hineinstechen können. Die Löcher müssen groß genug sein, damit die Fruchtfliegen in die Lebendfalle hineingelangen können, jedoch nicht zu groß, damit sie nicht wieder herausfinden.

Fruchtfliegen lebend fangen

Vorteile, wenn Sie eine Fruchtfliegenfalle selber bauen

Eine Fruchtfliegenfalle selber zu bauen ist nicht nur super einfach, sondern bietet Ihnen auch darüber hinaus einige Vorteile, die Ihnen den Sommer versüßen können. Diese Pluspunkte bringt die selbst gebastelte Obstfliegenfalle mit sich:

  • Kostenersparnis: Selbst gebastelte Fruchtfliegenfallen sind im Vergleich zu gekauften Produkten deutlich günstiger.

  • Umweltfreundlichkeit: Bei dem Bau einer Fliegenfalle verwenden Sie natürliche Zutaten. Diese sind weniger schädlich für die Umwelt als chemische Insektizide.

  • Kontrolle über Inhaltsstoffe: Sie können die Inhaltsstoffe Ihrer Obstfliegenfalle kontrollieren und auf natürliche, ungiftige Substanzen zurückgreifen.

  • Einfache Herstellung: Die meisten DIY-Fruchtfliegenfallen erfordern nur wenige Haushaltsgegenstände bzw. Zutaten und sind einfach herzustellen.

  • Effektivität: Selbst gebaute Obstfliegenfallen können genauso effektiv sein wie kommerzielle Produkte. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Effizient selbst zu steigern, indem Sie die Zutaten und Mischverhältnisse anpassen.

  • Vielseitigkeit: Sie können verschiedene Methoden ausprobieren und die Obstfliegenfalle wählen, die am besten für Ihre Situation geeignet ist.

  • Nachhaltigkeit: Durch die Verwendung wiederverwendbarer Behälter und natürlicher Zutaten tragen Sie zur Reduzierung von Abfall bei.

  • Spaß am Selbermachen: Das Basteln Ihrer eigenen Fruchtfliegenfalle kann ein unterhaltsames und lohnendes DIY-Projekt sein.

Tipps: So halten Sie Fruchtfliegen ohne Falle fern

Sie möchten die lästigen Insekten loswerden, aber nicht auf eine Fruchtfliegenfalle zurückgreifen? Auch dann haben Sie einige Möglichkeiten, um dem Auftreten von Obstfliegen vorzubeugen oder vorhandene Plagegeister abzuschrecken. Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, Ihre Sommertage fliegenfrei und in vollen Zügen zu genießen:

  1. Obst und Gemüse kühl lagern: Bewahren Sie frisches Obst und Gemüse im Kühlschrank auf, um das Auftreten von Fruchtfliegen zu reduzieren.

  2. Abfall entfernen: Entsorgen Sie reifes oder beschädigtes Obst und Gemüse sofort, um die Anziehungskraft für Fruchtfliegen zu verringern.

  3. Sauberkeit bewahren: Halten Sie Ihre Küche sauber und entfernen Sie Essensreste und verschüttete Flüssigkeiten regelmäßig.

  4. Abdecken von Speisen: Decken Sie offene Lebensmittel in Ihrer Küche ab, um Fruchtfliegen den Zugang zu verhindern.

  5. Mülltonne reinigen: Reinigen Sie Ihre Mülltonne regelmäßig, um Essensreste zu entfernen, die Fruchtfliegen anlocken könnten.

  6. Obstschalen abdecken: Verwenden Sie Obstschalen mit Fliegennetz beziehungsweise Deckel oder bewahren Sie Obst in verschlossenen Behältern auf, um Fruchtfliegen fernzuhalten.

  7. Ätherische Öle verwenden: Verwenden Sie ätherische Öle wie Lavendel, Zitrone oder Minze, um Fruchtfliegen abzuschrecken. Diese können Sie an Orte wie dem Mülleimer, aber auch auf Fensterbänke und Fensterrahmen träufeln.

  8. Fliegengitter anbringen: Installieren Sie Fliegengitter an Fenstern und Türen, um Fruchtfliegen daran zu hindern, in Ihr Zuhause einzudringen.

Woher kommen Fruchtfliegen?

Fruchtfliegen werden auch Obstfliegen oder Essigfliegen genannt und verdanken ihren Namen den Orten, an denen sie am meisten zu finden sind. Sie ernähren sich überwiegend von gärenden, organischen Substanzen und vermehren sich vor allem bei Temperaturen von mehr als 20 Grad Celsius. Dabei legt ein Weibchen bis zu 400 Eier, deren Maden nur zwei Wochen benötigen, um zu einer Fruchtfliege heranzuwachsen. Es genügt also, wenn sich ein paar wenige Fruchtfliegen in Ihre Küche verirren – durch ihre rasend schnelle Fortpflanzung entstehen die anderen Obstfliegen direkt vor Ort in Ihrem Zuhause.

Fruchtfliegen – nur lästig oder auch Krankheitsüberträger?

Sie sind lästig und machen Ihnen schnell das Essen madig, doch Fruchtfliegen sind nicht gefährlich. Die kleinen Insekten gelten nicht als Krankheitsüberträger und stellen daher kein Gesundheitsrisiko für Sie dar – selbst dann nicht, wenn sie Lebensmittel zu sich nehmen, die von Fruchtfliegen befallen sind. Befinden sich die Larven der Obstfliege in oder an Ihrem Obst und Gemüse, kann dies jedoch den Fäulnisprozess beschleunigen.

Hinterlasse einen Kommentar oder stelle eine Frage:
 

Das könnte Dir auch gefallen und passt zum Thema

 

Fragen und Antworten zu Fruchtfliegenfalle selber bauen: 3 Hausmittel gegen Fliegen

Welcher Essig eignet sich für eine Fruchtfliegenfalle?

Am besten eignet sich Apfelessig für eine Fruchtfliegenfalle. Sie können aber auch Essig nehmen und diesen mit etwas Apfelsaft mischen. Essigessenz müssen Sie vorher mit Wasser verdünnen und dann mit einem Saft anreichern.

Was hilft am besten gegen Fruchtfliegen?

Mit etwas Essig, Saft oder Obst können Sie eine Fruchtfliegenfalle selber bauen. Das hilft in der Regel am besten gegen Obstfliegen. Sie können aber auch versuchen, Ihre Mülleimer zu reinigen, Fliegengitter anzubringen oder Obst in geschlossenen Behältern aufzubewahren, um Fruchtfliegen loszuwerden.

Wie baue ich eine Fruchtfliegenfalle selbst?

Um eine Fruchtfliegenfalle selber zu bauen, können Sie eine Schüssel mit Apfelessig und Spülmittel füllen, anschließend mit Frischhaltefolie bespannen und Löcher mit einem Zahnstocher hineinstechen. Auch eine Trichterfalle aus einer Plastikflasche ist möglich, die Sie mit Wein, Zucker und Spülmittel befüllen.

(0 Sterne, 0 Bewertungen )
Letzte Aktualisierung: 25.03.2024
Über Produktfuchs

Wir bieten mit unserem Produktfuchs die Möglichkeit Informationen zu verschiedensten Produkten zu erhalten. Dabei achten wir sehr darauf, alle nötigen Informationen zum jeweiligen Produkt bereitzustellen.

*) Alle Preise zzgl. Versandkosten

Made with ♥ and passion in Rheinbach © 2024