Orangenreiniger selber machen: So geht’s natürlich und wirkungsstark

Sie lieben den herrlichen Duft von Orangen? Dann ist dieser Allzweckreiniger genau das Richtige für Sie. Machen Sie Orangenreiniger ganz einfach selbst und verleihen Sie Ihrem Zuhause nicht nur einen umwerfenden Geruch, sondern auch strahlende Sauberkeit. Wir zeigen Ihnen die besten Rezepte, um Ihren Orangenreiniger mit und ohne Essig selber zu machen. Außerdem verraten wir das Geheimnis, warum der Orangenölreiniger so grandios wirkt und wofür Sie ihn einsetzen können.

Starten auch Sie Ihr nächstes DIY-Projekt und begeistern Sie mit einem glänzenden Zuhause, indem Sie Orangenreiniger selber herstellen.

Rezept für den Orangenreiniger zum Selbermachen

Einfach und unkompliziert – Orangenreiniger können Sie ideal selber machen. Dazu benötigen Sie nur drei Zutaten sowie einen Behälter, in dem Sie die duftende Flüssigkeit aufbewahren. Am besten eignet sich hierfür ein luftdichtes Einmachglas. Für die Reinigung selbst können Sie Ihren selbstgemachten Orangenreiniger auch in eine Sprühflasche füllen. Achten Sie aber auch dann darauf, dass sich die Sprühflasche gut verschließen lässt, sodass sie dicht oder noch besser luftdicht ist.

Zutaten für den Orangenreiniger

  • 6 - 8 Orangen (nur die Schale)
  • 800 ml Wasser
  • 200 ml Essigessenz oder 375 ml Essig (z.B. Reisessig oder Apfelessig)

Herstellung des Orangenreinigers

In nur 5 Schritten zum idealen Allzweckreiniger! So einfach können Sie den Orangenreiniger selber machen:

  1. Waschen Sie die Orangen gründlich ab und lösen Sie die Schale, sodass sich kein Fruchtfleisch mehr daran befindet.
  2. Füllen Sie die Orangenschalen in einen Behälter (Einmachglas) und geben Sie den Essig oder die Essigessenz hinzu. Es ist wichtig, dass das Behältnis bis zum Rand gefüllt ist, damit die Orangenschalen nicht an der Luft schimmeln können. Sollte dafür etwas mehr Essig notwendig sein, ist das in Ordnung.
  3. Lassen Sie die Mixtur bei dauerhaft geschlossenem Deckel mindestens 2 Wochen ziehen.
  4. Anschließend sieben Sie die Mischung ab und verdünnen Sie mit dem Wasser. Sollten Sie deutlich mehr Essig oder Essigessenz verwendet haben, um den Behälter zu füllen, benötigen Sie entsprechend mehr Wasser.
  5. Füllen Sie den fertigen Orangenreiniger zurück in das Einmachglas oder in eine saubere Sprühflasche. Fertig!
Tipp

Da Sie nur die Schale der Orangen benötigen, um den Orangenreiniger herzustellen, können Sie sich zuerst einen leckeren, frischen Orangensaft auspressen oder das Fruchtfleisch zum Kochen verwenden. So nutzen Sie alle Bestandteile der Orange optimal.

Orangenreiniger einsetzen

Was Sie mit dem selbstgemachten Orangenreiniger säubern können

Der selbstgemachte Orangenölreiniger ist nicht nur nachhaltig, sondern eignet sich auch ideal als wirkungsstarker Allzweckreiniger. Vor allem in der Küche und im Bad können Sie auf den Orangenreiniger setzen, denn dank der hohen Kalklösekraft glänzen Armaturen, Fliesen und Co. im Handumdrehen. Aber auch Ceranfeld, Mikrowelle, Backofen und Co. profitieren von der Reinigung mit Orangenöl, denn das Fett wird zuverlässig entfernt. Sie möchten den angenehmen Orangenduft im ganzen Haus verteilen? Dann nutzen Sie den Orangenreiniger doch zum Wischen! Dafür geben Sie den Reiniger in das Wischwasser und bringen unempfindliche Böden prima zum Strahlen (und duften).

Doch nicht jede Oberfläche verträgt den selbstgemachten Orangenreiniger. Vermeiden Sie es, das Orangenöl auf Natursteinen anzuwenden. Grund dafür ist die Kalklösekraft des Orangenreinigers, denn dieser greift auch den Kalk sowie weitere Mineralien im Naturstein an und kann so die Oberfläche beschädigen. Außerdem sollten Sie auch Silikon- und Gummidichtungen nicht mit dem Orangenölreiniger behandeln, um zu verhindern, dass diese porös werden.

Warum Orangenöl? Die Wirkung des selbstgemachten Orangenölreinigers

Das ist Ihr Zeichen, Orangenschalen nicht einfach in den Müll zu werfen, denn in ihnen steckt eine echte Wunderwaffe gegen Kalk und Schmutz! Doch was genau macht die Orangenschalen so besonders? Die Antwort liegt in den ätherischen Ölen, die sich in der Schale von Orangen finden lassen. Sie enthalten Terpene, die desinfizierend und deodorierend wirken. Eines dieser Terpene ist beispielsweise Limonen, ein lipophiler Naturstoff, der Fett löst und ideal für natürliche Reinigungsmittel genutzt werden kann.

Alternativen für den beliebten Orangenreiniger

Wenn Sie Ihren Orangenreiniger selber machen, profitieren Sie vor allem von der Möglichkeit, Ihr Reinigungsmittel zu individualisieren. Sie möchten auf Essig verzichten oder wünschen sich einen anderen Duft? Kein Problem, denn diese Alternativen zum beliebten Orangenölreiniger sind ebenso wirkungsstark und passen sich genau an Ihre Bedürfnisse an.

Orangenreiniger selber machen ohne Essig (mit Alkohol)

Sie möchten keinen Essig oder Essigessenz in Ihrem Allzweckreiniger? Auch dann müssen Sie nicht auf den Orangenreiniger verzichten. Wir haben das ideale Rezept, wie Sie den Orangenreiniger ohne Essig und mit Alkohol selber machen.

Zutaten:

  • 6 Orangen (nur die Schale)
  • 500 ml Isopropylalkohol
  • 250 ml Wasser oder destilliertes Wasser
  • 25 ml Lösungsvermittler

Zubereitung:

  1. Waschen Sie die Orangen gründlich ab und lösen Sie die Schale, sodass sich kein Fruchtfleisch mehr daran befindet.
  2. Füllen Sie die Orangenschalen in einen Behälter (Einmachglas) und geben Sie sowohl den Isopropylalkohol als auch den Lösungsvermittler hinzu. Füllen Sie das Behältnis bis zum Rand, damit die Orangenschalen nicht an der Luft schimmeln.
  3. Lassen Sie die Mixtur bei dauerhaft geschlossenem Deckel 1 bis 2 Wochen ziehen.
  4. Sieben Sie nun die Mischung ab und verdünnen Sie die Flüssigkeit mit dem Wasser.
  5. Füllen Sie den fertigen Orangenreiniger ohne Essig zurück in das Einmachglas oder in eine saubere Sprühflasche.
  6. Das entstandene Konzentrat können Sie für starke Verschmutzungen oder unempfindliche Oberflächen benutzen. Für den alltäglichen Gebrauch sollten Sie den selbstgemachten Orangenreiniger noch einmal mit Wasser verdünnen. Geben Sie dafür ca. 35 ml des Konzentrats auf 10 Liter Wasser.

Benötigte Produkte für diese Variante:

Lösungsvermittler LV 41 HT, 500ml
Lösungsvermittler LV 41 HT, 500ml
Der Lösungsvermittler LV 41 ist ein spezielles Hilfsmittel, das in geringen Mengen verwendet wird, um ätherische Öle effektiv mit Wasser zu vermischen. Es ermöglicht, dass Öl und Wasser eine klare Lösung bilden, was sonst aufgrund ihrer unterschiedlichen chemischen Eigenschaften nicht möglich wäre. Dieses Verfahren stellt sicher, dass sich das Öl gleichmäßig im Wasser verteilt, was die Wirksamkeit und Ästhetik des Endprodukts verbessert.
12,00 €
Angeboten bei Amazon.de
Angebot aufrufen
(Anzeige)

Reines Isopropanol (99,9%) Reinigungsalkohol 1Liter
Reines Isopropanol (99,9%) Reinigungsalkohol 1Liter
99,9 % reines 2-Propanol (Isopropanol) überzeugt durch geprüfte Reinheit für vielseitige Einsatzmöglichkeiten in Küche, Haushalt, Kosmetik und Industrie. Es verdampft rückstandsfrei, entfettet effektiv und trocknet schnell. Perfekt für die Reinigung und Entfernung von Fett, Schmier- und Silikonrückständen. Hergestellt in Magdeburg.
9,87 €
Angeboten bei Amazon.de
Angebot aufrufen
(Anzeige)

Zitronenreiniger

Zitronenreiniger oder Limettenreiniger selber herstellen

Für eine angenehme Abwechslung an Duftrichtungen können Sie nicht nur den Orangenreiniger selber machen – auch andere Zitrusfrüchte eignen sich hervorragend dafür. Wie wäre es also mit einem frischen Zitronenduft oder dem sommerlichen Geruch von Limette? Nutzen Sie dafür ganz einfach das oben beschriebene Rezept, um den Orangenölreiniger herzustellen, und ersetzen Sie die angegebene Menge von 6 bis 8 Orangen durch wahlweise 8 Zitronen (nur die Schale) oder 10 Limetten (nur die Schale). Schon können Sie Ihren eigenen natürlichen Zitronen- oder Limettenreiniger selber machen.

Vorteile, wenn Sie Reinigungsmittel wie den Orangenreiniger selber machen

Die Herstellung von natürlichen Reinigungsmitteln aus Orangenschalen bietet eine Reihe von Vorteilen. Indem Sie den Orangenölreiniger selber machen, können Sie nicht nur Ihr Zuhause sauber halten, sondern auch Ihre Gesundheit schonen sowie einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Diese Vorteile bietet Ihnen der selbstgemachte Orangenreiniger:

  • Umweltfreundlichkeit: Selbstgemachte Reinigungsmittel aus Orangenschalen verwenden natürliche Inhaltsstoffe und sind daher umweltfreundlicher als viele kommerzielle Produkte mit synthetischen Chemikalien.
  • Vermeidung von schädlichen Chemikalien: Orangenschalen enthalten ätherische Öle, die antibakterielle und reinigende Eigenschaften haben. Durch die Verwendung dieser natürlichen Inhaltsstoffe können Sie auf den Einsatz schädlicher Chemikalien verzichten.
  • Angenehmer Duft: Das ätherische Öl aus Orangenschalen verleiht dem Reinigungsmittel einen angenehmen und frischen Duft, der eine positive Atmosphäre schafft.
  • Kosteneffizienz: Die Herstellung eines eigenen Orangenreinigers kann kostengünstiger sein als der Kauf von kommerziellen Produkten, insbesondere wenn Sie Orangen ohnehin in Ihrem Alltag verwenden.
  • Vielseitigkeit: Der selbstgemachte Orangenölreiniger kann für verschiedene Oberflächen und Bereiche im Haushalt verwendet werden, von Küchenarbeitsplatten bis hin zu Badezimmereinrichtungen.
  • Individualisierung: Sie haben die Möglichkeit, Ihren Reiniger an Ihre Bedürfnisse und Vorlieben anzupassen. Soll Ihr Orangenreiniger besonders mild sein oder wünschen Sie ein wirkungsstarkes Konzentrat? Außerdem können Sie den Duft selbst bestimmen und beispielsweise mit Zitrone oder Limette verfeinern.
  • Nachhaltigkeit: Die Wiederverwendung von Orangenschalen für Reinigungszwecke trägt zur Abfallvermeidung bei und fördert einen nachhaltigeren Lebensstil.

Passende Sprühflasche für den Orangenreiniger:

Tukan Feinsprüher 1 Liter
Tukan Feinsprüher 1 Liter
Mit dieser 1 Liter Sprühflasche können Sie den Reiniger einfach auftragen und haben gleichzeitig die optimale Aufbewahrung für den selbst hergestellten Reiniger in Ihrer Abstellkammer.
3,99 €
Angeboten bei Amazon.de
Angebot aufrufen
(Anzeige)

Kommentare

Geschrieben von Max am 25.03.2024

Super reiniger, funktioniert für mich viel besser als das gekaufte Zeug. Ich packe immer noch gerne ein bisschen oragnenöl mit hinein!

Hinterlasse einen Kommentar oder stelle eine Frage:
 

Das könnte Dir auch gefallen und passt zum Thema

 

Fragen und Antworten zu Orangenreiniger selber machen: Natürlich & wirkungsstark

Wie stelle ich Orangenreiniger selber her?

Sie benötigen nur die Schale von 8 Orangen, 200 ml Essigessenz und 800 ml Wasser, um den Orangenreiniger selber zu machen. Lassen Sie dafür die Orangenschalen zwei Wochen im Essig ziehen, sieben Sie die Schalen heraus und verdünnen Sie die Flüssigkeit mit Wasser.

Welcher Essig eignet sich für Orangenreiniger?

Um Orangenreiniger selbst herzustellen, eignen sich verschiedene Arten von Essig. Nutzen Sie beispielsweise Reisessig, Apfelessig oder weißen Haushaltsessig. Auch Essigessenz eignet sich für die Herstellung des Reinigers. Hiervon sollten Sie jedoch weniger verwenden.

Welche Oberflächen kann man mit Orangenreiniger säubern?

Generell können Sie alle unempfindlichen Oberflächen mit dem selbstgemachten Orangenreiniger säubern. Vor allem in der Küche und im Bad macht sich die kalklösende Wirkung bezahlt, aber auch im Wischwasser ist das Orangenöl beliebt. Verwenden Sie den Reiniger jedoch nicht auf Naturstein sowie auf Silikon- und Gummidichtungen.

(5 Sterne, 2 Bewertungen )
Letzte Aktualisierung: 25.04.2024
Über Produktfuchs

Wir bieten mit unserem Produktfuchs die Möglichkeit Informationen zu verschiedensten Produkten zu erhalten. Dabei achten wir sehr darauf, alle nötigen Informationen zum jeweiligen Produkt bereitzustellen.

*) Alle Preise zzgl. Versandkosten

Made with ♥ and passion in Rheinbach © 2024