Eine Holztüre

Holztür selber bauen: Die einfache Anleitung mit nur 5 Schritten

Träumen Sie von einer einzigartigen Holztür, die perfekt zu Ihrem Zuhause passt? Dann ist es an der Zeit, Ihre handwerklichen Fähigkeiten zu nutzen und Ihre eigene Holztür zu bauen! Mit ein wenig Kreativität, Geschick und der richtigen Anleitung können Sie eine individuelle Tür gestalten, die nicht nur funktional ist, sondern auch einen charmanten Blickfang darstellt. Ganz gleich, ob Sie eine Holztür für den Schuppen selber bauen möchten, für das Gartenhaus oder für ein Zimmer in Ihrem Zuhause – wir verraten Ihnen, worauf Sie bei Materialien, Werkzeugen und Co. achten müssen. Außerdem führen wir Sie dank unserer einfachen Anleitung Schritt für Schritt durch den Bau einer Holztür. Nehmen Sie Zollstock und Säge in die Hand und legen Sie los!

Planung: Wichtige Aufgaben, bevor Sie eine Holztür selber bauen

Bevor Sie Ihre Holztür selber bauen, sollten Sie einige Dinge beachten und planen, um für einen reibungslosen Ablauf und ein ideales Ergebnis zu sorgen. Durch eine gründliche Vorbereitung können Sie nicht nur Zeit und Geld sparen, sondern erhalten am Ende auch eine Tür, die all Ihre Wünsche erfüllt.

Werkzeuge und Hilfsmittel

  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Bohrmaschine / Akkuschrauber
  • Akkuschrauber
  • Exzenterschleifer
  • Zollstock oder Maßband
  • Bleistift
  • Schutzkleidung und Schutzbrille
  • ggf. Farbsprühsystem, Farbroller oder Pinsel

Passende Werkzeuge direkt online bestellen:

Brüder Mannesmann M29085 Premium Universal und Haushalts-Werkzeugkoffer
Brüder Mannesmann M29085 Premium Universal und Haushalts-Werkzeugkoffer
89-teiliger, 3-teilig aufklappbarer Werkzeugkoffer bietet ein umfangreiches Zangensortiment und Rollbandmaß links, Steckschlüssel, Bits, Hammer, Säge und Wasserwaage in der Mitte sowie ein großes Schraubendrehersortiment rechts. Ideal für jede Heimwerkeraufgabe.
59,98 €
Angeboten bei Amazon.de
Angebot aufrufen
(Anzeige)

Bosch Stichsäge PST 900
Bosch Stichsäge PST 900
Die Stichsäge PST 900 PEL bietet präzise Schnitte in allen Materialien. Mit werkzeuglosem Sägeblattwechsel durch SDS, Blasluftfunktion, LED PowerLight und CutControl für perfekte Schnitte bis 90 mm. Inklusive Speedline Wood Sägeblatt, Spanreißschutz, und Koffer.
81,00 €
Angeboten bei Amazon.de
Angebot aufrufen
(Anzeige)

Makita DDF482RFJ Akku-Bohrschrauber 18V / 3,0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät
Makita DDF482RFJ Akku-Bohrschrauber 18V / 3,0 Ah, 2 Akkus + Ladegerät
Das Gerät zeichnet sich durch sein robustes 2-Gang-Vollmetall-Planetengetriebe aus, das Langlebigkeit und Effizienz garantiert. Mit 21 einstellbaren Drehmomentstufen bietet es eine präzise Kontrolle für eine Vielzahl von Aufgaben. Eine besondere Funktion ist die leuchtstarke Doppel-LED mit Nachglimmfunktion, die den Arbeitsbereich auch in dunklen Umgebungen optimal ausleuchtet. Die Drehzahl lässt sich feinfühlig regulieren, was eine genaue Anpassung an das jeweilige Material ermöglicht. Zudem gewährleistet die Extreme Protection Technology (XPT) optimalen Schutz gegen Staub und Spritzwasser, selbst unter den härtesten Bedingungen.
189,99 €
Angeboten bei Alternate
Angebot aufrufen
(Anzeige)

Materialliste

  • 8 x Holzbrett, mit Nut und Feder (ca. 18 x 96 x 2100 mm)
  • 2 x Holzbrett (ca. 18 x 96 x 700 mm)
  • 1 x Holzbrett (ca. 18 x 96 x 1800 mm)
  • Türbänder, Scharniere oder Kreuzgehänge
  • Riegel
  • Schrauben
  • ggf. Lasur oder Farbe

Passendes Material direkt online bestellen:

SPAX Montagekoffer, L-Boxx, Wirox A9J
SPAX Montagekoffer, L-Boxx, Wirox A9J
Die L-BOXX Mini WIROX, ausgestattet mit 700 Schrauben in diversen Größen und 3 T20 Bits in T-STAR plus-Ausführung, überzeugt durch Modularität und Verbindungsfähigkeit. Die WIROX A9J Beschichtung garantiert überlegenen Korrosionsschutz und Umweltfreundlichkeit. Erleichtert wird das Arbeiten durch energiesparende 4CUT-Spitze, optimalen Passsitz der Bits und schnelles Verschrauben ohne Vorbohren. Der Senkkopf ermöglicht bündiges Versenken, während Teilgewindeschrauben für sichere Verbindungen sorgen. Ideal für DIY-Projekte in Holz, Kunststoff und Metall.
34,08 €
Angeboten bei Amazon.de
Angebot aufrufen
(Anzeige)

2 Stück Kreuzgehänge Schwarz 250 mm
2 Stück Kreuzgehänge Schwarz 250 mm
Das KOTARBAU Aufschraubscharnier vereint Widerstandsfähigkeit und Universalität für Außenanwendungen. Gefertigt aus hochwertigem Stahl, bietet es Langlebigkeit und Schutz vor mechanischen Beschädigungen sowie Witterungseinflüssen dank UV- und Niederschlagsbeständigkeit. Seine leichte, stabile Konstruktion eignet sich perfekt für Gartentore, Türen und andere bewegliche Konstruktionen, unterstützt durch eine einfache Installation mit Standardwerkzeug.
14,37 €
Angeboten bei Amazon.de
Angebot aufrufen
(Anzeige)

Maße und Design der Holztür

Für eine gute Planung sollten Sie zuerst die Maße der gewünschten Tür nehmen. Legen Sie fest, ob die Tür in den Rahmen passen soll oder ob sie diesen verdecken wird. Sehr genaue Ergebnisse erhalten Sie dabei beispielsweise dank eines Linienlasers mit integriertem Bandmaß. In der Vorbereitung können Sie außerdem entscheiden, welche optischen Ansprüche Sie an die DIY-Tür haben. Möchten Sie eine naturbelassene Holztür für den Schuppen selber bauen? Oder wird es eine gestrichene Tür für einen besonders schicken Anblick? Ihre Design-Wünsche sollten Sie ebenso wie die Maße in einer Skizze festhalten, um sich daran während des Bauens orientieren zu können.

Anleitung: So bauen Sie eine Holztür selbst

Eine Holztür selber zu bauen, ist einfacher als gedacht. Wir haben eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung für Sie, bei der Anfänger, Hobbyhandwerker und Profis gleichermaßen erfolgreich sind. Bauen auch Sie in nur fünf Schritten Ihre Holztür für Schuppen, Gartenhaus, Abstellkammer und Co. selbst.

1. Holzbretter sägen

Sägen Sie alle Holzbretter auf die gewünschte Größe zu. Da sich die Latten während des Bohrens und Schraubens in den nächsten Schritten noch einmal verziehen können, empfiehlt es sich, die Bretter etwas länger zu lassen, um sie erst in einem späteren Schritt auf die exakten Maße zuzuschneiden.

Skizze einer Türe

2. Holzbretter verbinden

Stecken Sie Nut und Federn der acht Holzbretter zusammen, die die Tür ergeben. Am oberen und unteren Ende der Tür schrauben Sie anschließend je eines der zwei kurzen Bretter quer über die gesamte Breite fest. Achten Sie darauf, dass eine Schraube in jedes Brett führt. Bringen Sie nun die Diagonalverbindung an, die zusammen mit den zwei kurzen Holzbrettern ein „Z“ ergibt. Besonders gut gelingt Ihnen die selbst gebaute Holztür, wenn Sie die Bretter mit einem Versatz verbinden. Schneiden Sie dafür vor dem Festschrauben Dreiecke aus den Holzbrettern aus. Wie genau der Versatz aussehen kann, sehen Sie auf der folgenden Abbildung.

Türe mit Versatz verbinden

Hinweis

Bringen Sie das diagonale Holzbrett so an, dass es am unteren Scharnier innen liegt und dann schräg nach außen verläuft. Diese Position sorgt dafür, dass sich die Druck- und Zugkräfte ideal verteilen, was dem Verzug der Holztür vorbeugt. So schleift die Tür nicht über den Boden und wird noch stabiler.

3. Holztür auf ihr endgültiges Maß schneiden

Sind alle Holzbretter verschraubt, können Sie diese nun auf ihre endgültigen Maße zuschneiden. Am besten arbeiten Sie mit einer Kreissäge und einer Führungsschiene, um alle Holzbretter auf die gleiche Länge zu bringen und möglichst gerade Kanten zu erhalten.

Maße nehmen an der Türe

4. Scharniere und Riegel anbringen

An die fertige Tür können Sie als Nächstes die Scharniere anbringen. Dabei haben Sie die Wahl aus zahlreichen Türbändern, Scharnieren und Kreuzgehängen in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Sollten Sie die Tür später aushängen wollen – beispielsweise bei einer selbst gebauten Holztür für Schuppen oder Gartenhaus – eignen sich vor allem trennbare Scharniere. Außerdem können Sie in diesem Schritt einen Riegel befestigen, um die Tür verschließen zu können. Auch hier warten zahlreiche Größen, Formen und Farben auf Sie und passen sich der Optik Ihrer Tür ideal an.

Scharniere für eine Tür

5. Lasur und Farbe auftragen

Damit Ihre selbst gebaute Holztür lange hält, sollten Sie unbedingt einen Schutzanstrich auftragen. Dies ist vor allem bei Türen im Außenbereich immens wichtig. Bei Bedarf schleifen Sie die Tür dafür zuerst mit einem Exzenterschleifer ab, anschließend tragen Sie die Schutzlasur auf. Wenn gewünscht, kann die Tür zusätzlich auch angestrichen werden – beispielsweise in einer passenden Farbe zum Schuppen oder in Ihrem Lieblingsfarbton als Eyecatcher. Am einfachsten gelingt Ihnen der Anstrich von Lasur und Farbe mithilfe eines Farbsprühsystems.

Holztüre streichen

Materialien, um eine Holztür selber zu bauen

  • Holztür für den Schuppen selber bauen: Für den Bau einer Holztür für den Schuppen eignen sich robuste und wetterbeständige Holzarten wie Zeder, Eiche oder Douglasie. Diese Holzarten sind langlebig und widerstandsfähig gegenüber den Elementen und eignen sich daher besonders gut für den Außeneinsatz.
  • Zimmertür selber bauen: Für den Bau einer Zimmertür eignen sich verschiedene Holzarten, je nach gewünschtem Stil und Budget. Gängige Optionen sind Buche, Eiche, Fichte und Kiefer. Harthölzer wie Mahagoni oder Ahorn sind ebenfalls beliebt, jedoch teurer. Wählen Sie eine Holzart, die Ihren ästhetischen und funktionalen Anforderungen entspricht. Achten Sie bei Bedarf auch auf einen ausreichenden Schallschutz der Tür.
  • Holztür für die Abstellkammer selber bauen: Für eine Tür zur Abstellkammer empfehlen sich robuste und kostengünstige Holzarten wie Kiefer, Fichte oder Sperrholz. Diese Holzarten sind leicht zu bearbeiten und bieten ausreichend Stabilität für eine funktionale Tür. Wenn eine höhere Qualität gewünscht wird, sind auch Harthölzer wie Eiche oder Buche geeignet. Da bei einer Holztür zur Abstellkammer Schallschutz keine Rolle spielt, ist dies jedoch nicht zwingend nötig.
  • Schranktür selber bauen: Für den Bau von Schranktüren eignen sich verschiedene Holzarten je nach gewünschtem Stil und Funktionalität. Beliebte Optionen sind Kiefer, Buche, Eiche oder auch MDF-Platten. Diese Holzarten bieten eine gute Kombination aus Stabilität, Ästhetik und Bearbeitbarkeit für den Bau von Schranktüren.
  • Haustür selber bauen: Eine Haustür aus Holz selber zu bauen, ist sehr anspruchsvoll. Dabei spielen nicht nur Stabilität und Ästhetik eine Rolle, sondern auch die Sicherheit, beispielsweise vor Einbrüchen. Sollten Sie dennoch eine Haustür selber bauen, eignen sich robuste und wetterbeständige Holzarten wie Eiche, Mahagoni, Teak oder auch Lärche. Diese Holzarten sind bekannt für ihre Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber den Witterungseinflüssen im Außenbereich.

Kosten einer selbstgebauten Holztür

Eine Holztür selber zu bauen, kann nicht nur Spaß machen, sondern spart auch noch echtes Geld. Die Materialien finden Sie häufig günstig in Baumärkten, während Sie die Werkzeuge gegen eine geringe Gebühr leihen können. Je nach Holzart, Größe und Ausstattung der Holztür können die Kosten variieren, belaufen sich im Durchschnitt jedoch auf 50 bis 200 €. Wenn Sie eine Holztür aus Latten bauen, die Sie von vorherigen Projekten bereits zu Hause haben, können Sie auch Türen bauen, die unterhalb der Kosten von 50 € liegen.

Im Vergleich dazu kann eine Holztür, die professionell vom Schreiner gebaut wurde, schnell 500 bis 1.000 € kosten. In den meisten Fällen wird die Qualität dieser Tür höher sein, doch wer das nicht zwingend braucht, ist mit einer kostengünstigen, selbst gebauten Holztür bestens bedient.

Rechtliche Vorgaben beim Türbau

Ihr Zuhause, Ihre Regeln! Was in den meisten Fällen stimmt, kann bei dem Bau einer Holztür böse enden. Zwar haben Sie bei den meisten Türen, beispielsweise für Schuppen, Gartenhäuser und Co. freie Hand, bei anderen Türen müssen Sie jedoch rechtliche Vorgaben beachten. Informieren Sie sich daher vor dem Bau Ihrer Holztür über die jeweilige Landesbauverordnung – besonders im Hinblick auf Feuerschutztüren. Da Brandschutztüren in der Regel vollständig aus Stahlblechen oder Aluminium mit einer Inneneinlage aus Mineralwolle bestehen, darf an die entsprechende Stelle keine Holztür gesetzt werden, um die Sicherheit aller Bewohner zu gewährleisten. Das gilt auch für Privatgebäude!

Hinterlasse einen Kommentar oder stelle eine Frage:
 

Das könnte Dir auch gefallen und passt zum Thema

 

Fragen und Antworten zu Holztür selber bauen: Einfache Anleitung mit 5 Schritten

In welche Richtung muss das Z bei einer Holztür?

Das diagonale Brett einer Holztür muss am unteren Ende nah am Scharnier angebracht werden und führt nach oben hin von der Scharnierseite weg. Das Z ist also dann richtig herum, wenn Sie es lesen können, während sich die Scharniere links an der Tür befinden.

Was benötigt man, um eine Holztür zu bauen?

Um eine Holztür selber zu bauen, benötigen Sie Werkzeuge wie z.B. Stichsäge, Handkreissäge, Bohrmaschine, Akkuschrauber, Exzenterschleifer und Zollstock. Außerdem sollten Sie folgende Materialien haben: Holzbretter, Scharniere, Riegel, Schrauben und eine Schutzlasur.

Wie teuer ist eine selbst gebaute Holztür?

Eine Holztür selber zu bauen, kann eine günstige Alternative zu Produkten vom Schreiner sein. Je nach Holzart und Größe der Tür können Sie Kosten von 50 € bis 200 € erwarten. Recyceln Sie Holz, das von vorherigen DIY-Projekten übrig geblieben ist, wird Ihre Holztür noch günstiger.

(0 Sterne, 0 Bewertungen )
Letzte Aktualisierung: 03.04.2024
Über Produktfuchs

Wir bieten mit unserem Produktfuchs die Möglichkeit Informationen zu verschiedensten Produkten zu erhalten. Dabei achten wir sehr darauf, alle nötigen Informationen zum jeweiligen Produkt bereitzustellen.

*) Alle Preise zzgl. Versandkosten

Made with ♥ and passion in Rheinbach © 2024