Tischbohrmaschinen im Vergleich

Tischbohrmaschine - Präzises Bohren auf dem Tisch

Wer beruflich präzise Bohrungen machen muss, oder privat in seiner Hobbywerkstatt ein paar gerade Löscher bohren möchte, der kommt um eine Ständerbohrmaschine oder eine Tischbohrmaschine nicht herum. Wir zeigen Dir in diesem Ratgeber zum Thema Tischbohrmaschine alles wichtigen Faktoren zur Auswahl der richtigen Tischbohrmaschine und zeigen Dir Unterschiede zwischen den einzelnen Preisklassen auf, außerdem bieten wir Dir einen spannenden interaktiven Produktvergleich mit verschiedenen Modellen an.

Tischbohrmaschinen im Vergleich

Klicken Sie auf eines der Symbole um die Ansicht zu ändern:
Klicke hier für die Produktansicht
Klicke hier für die Vergleichsansicht
Bosch PBD 40Einhell TE-BD 750 EPARKSIDE PTBMOD 710 C3Scheppach DP16VLS Scheppach DP55Scheppach DP60
Unsere Empfehlung
Bosch PBD 40
Die Tischbohrmaschine PBD 40 von Bosch bietet herausragende Präzision und Benutzerfreundlichkeit. Als Standgerät ist es jederzeit schnell und einfach zu bedienen, eine unentbehrliche Ergänzung für jede Werkstatt eines engagierten Hobbyhandwerkers. Mit einem fortschrittlichen Digitaldisplay ermöglicht diese Maschine eine präzise und anpassungsfähige Steuerung der Drehzahl, während die Bosch Constant Electronic Technologie eine konstante Drehzahl während des Betriebs gewährleistet. Die integrierte Digitalanzeige erleichtert das exakte Ablesen der Bohrtiefe, was besonders bei Serienbohrungen, wie sie bei Holzkonstruktionen vorkommen, von großem Vorteil ist.
Einhell TE-BD 750 E
Die Einhell TE-BD 750 E ist eine fortschrittliche Säulenbohrmaschine, die mit einem leisen und laufruhigen Induktionsmotor ausgestattet ist und eine Leistung von 750 Watt bietet. Diese Maschine zeichnet sich durch ihre variable Spindeldrehzahl von 450 bis 2.500 Umdrehungen pro Minute aus, die stufenlos eingestellt werden kann. Eine übersichtliche LCD-Anzeige informiert jederzeit über die aktuelle Drehzahl.
Super günstig
PARKSIDE PTBMOD 710 C3
Die PARKSIDE® Tischbohrmaschine PTBMOD 710 C3 zeichnet sich durch ihre Vielseitigkeit und Leistungsstärke aus. Dieses Gerät ist ideal für präzise Bohrungen in Holz, Metall und Kunststoff. Ausgestattet mit einem kraftvollen 710-Watt-Motor und einer elektronischen Drehzahlregelung, ermöglicht es eine optimale Anpassung der Geschwindigkeit an unterschiedliche Materialien. Die Constant Speed Control sorgt dabei für konstante Drehzahlen, was zu gleichmäßigen und genauen Ergebnissen führt.
Scheppach DP16VLS
Die DP16VLS bietet eine Maschine mit Riementrieb und fünf wählbaren Geschwindigkeitsstufen. Der Lieferumfang bei diesem Gerät enthält zusätzlich einen Maschinenschraubstock. Mit 14 Kilogramm ist die Maschine noch relativ portabel und nicht zu schwer. Der Standfuß kann bei Bedarf mit dem Untergrund verschraubt werden.
Scheppach DP55
Die Scheppach DP55 ist eine günstige abgespeckte Variante der DP60, dies macht sich nicht nur im Preis bemerkbar sondern auch bei den Funktionen. Wer auf ein Schnellspannfutter verzichten kann und keine Beleuchtung oder 2 Gänge benötigt kann auf diese Maschine zurückgreifen.
Scheppach DP60
Die Scheppach Tischbohrmaschine DP60 vereint langjährige Handwerkserfahrung mit modernem Design, um präzise Bohrergebnisse zu liefern. Ausgestattet mit einem leistungsstarken 710-W-Motor, der über zwei Gänge verfügt und stufenlos einstellbar ist, bietet diese Maschine intuitive Bedienung über ein digitales Display. Sie ist ideal für Heimwerker, die viel für ihr Geld erhalten wollen.
Vorteile
  • Schnelle Einsatzbereitschaft als praktisches Standgerät.
  • Hohe Präzision durch digitale Drehzahlanzeige.
  • Konstante Leistung mit Bosch Constant Electronic.
  • Einfache Bohrtiefenmessung durch digitale Anzeige.
  • Ideal für Reihenbohrungen in Holzkonstruktionen.
  • Leistungsstarkes massives Gerät für Metallbohrungen gut geeignet
  • Schnellspannbohrfutter mit bis zu 16mm Bohrerdurchmesser
  • Mit 44 Kilogramm ein Maschine für stationäres arbeiten
  • Schwenkbarer Bohrtisch für Bohrungen in Winkeln
  • Präzise Bohrungen in Holz, Metall, Kunststoff.
  • 710-W-Motor mit elektronischer Drehzahlregelung.
  • Constant Speed Control für konstante Drehzahlen.
  • Integrierter Laser für präzise Bohrmarkierung.
  • Große Gusseisen-Grundplatte für stabile Montage.
  • Die DP16VLS verfügt über einen schwenkbaren Bohrtisch
  • Bohrtisch in der Höhe verstellbar
  • Maschinenschraubstock im Lieferumfang enthalten
  • Preislich eine der günstigsten Maschinen
  • Gute Alternative zur DP 60
  • Drehzahl per Display einstellbar
  • Großer Drehzahlbereich einstellbar
  • Grundplatte schmal und platzsparend
  • Solider Hebel zum herunterdrücken
  • Großer Bohrhub für tiefe Löcher
Bohrhub90 mm80 mm80 mm50 mm70 mm100 mm
Maximaler Bohrdurchmesser Holz40 mm50 mm40 mm40 mm40 mm40 mm
Maximaler Bohrdurchmesser Metall13 mm16 mm13 mm13 mm13 mm13 mm
Leistung in Watt710750710500710710
Beleuchtung
Laser
Gänge211512
Stufenlos verstellbare Bohrgeschwindigkeit
Größe des Bohrtischs33 cm x 35cm-32 cm x 30,5cm19 cm x 29 cm35 cm x 30 cm35 cm x 30 cm
Einstellbarer Drehzahlbereich (Umdrehungen pro Minute)200 - 2.500450 - 2.500500 - 2.600600 - 2.650500 - 2.600170 - 2.600
Schnellspannfutter
Preis
ab 259,00 € (*)
Angeboten bei: Amazon
ab 369,99 € (*)
Angeboten bei: Amazon
Aktuell kein Angebot
Angeboten bei: Lidl.de
ab 109,90 € (*)
Angeboten bei: Amazon
ab 109,00 € (*)
Angeboten bei: Amazon
ab 169,00 € (*)
Angeboten bei: Amazon
(Anzeige)
(Anzeige)
(Anzeige)
(Anzeige)
(Anzeige)
(Anzeige)

Extreme Preisunterschiede bei Tischbohrmaschinen

Zu aller erst sollte man sich darüber im klaren sein, dass man Geräte für um die 100 € nicht mit einer Tischbohrmaschine für über 1.000 € vergleichen kann. Die Preisunterschiede rühren daher, dass es sich bei günstigen Maschinen nicht um Profigeräte handelt. Sondern um Geräte für die Hobbywerkstatt, aber auch hier gibt es Unterschiede die wir genauer unter die Lupe nehmen wollen.

Tischbohrmaschinen im Test

Um sich ein Bild von einem Gerät noch vor dem Kauf zu machen, hilft immer das Lesen von Testberichten anderer Anwender. Bei Tischbohrmaschinen sollte man in den Testberichten vor allem auf folgende Kriterien acht geben, damit der Test eine gewisse Aussagekraft hat:

  • Wie ist die Verarbeitung der Maschine?

  • Welche Funktionen bietet die Tischbohrmaschine?

  • Ist die Handhabung der Maschine einfach?

  • Lässt sich die Maschine gut montieren?

  • Wie präzise bohrt die Maschine?

  • Wie lange ist die Garantiezeit der Maschine?

  • Bei Langzeittests: Welche Probleme treten bei der Benutzung aus, wie ist der Verschleiß der Bauteile ?

Wer auf diese Kriterien schon vor dem Kauf acht gibt, der kann sich in der Regel sicher sein, ein gutes Gerät zu finden. Auch kann man ggf. schon vorher sehen womit man bei der gewünschten Maschine rechnen muss und welche Probleme man vermeiden kann.

Wichtige Funktionen und Kriterien für den Kauf

Bei den einzelnen Modellen gibt es bei den digitalen Varianten meist nur wenig Unterschiede. Die Riemen-getriebenen Modelle hingegen weisen meist mehrere Unterschiede auf. Vor dem Kauf sollte man sich Gedanken darüber machen für welche Anwendung die Maschine benötigt wird. Folgende Funktionen sollte man sich anschauen und daran entscheiden ob man ein Gerät kauft:

  • Laser: Ein Laser kann dabei helfen genau auf den Punkt zu bohren, er zeigt an, an welcher Stelle der Bohrer auf das Werkstück trifft. Hier muss man darauf achten, ob dieser einstellbar ist oder wie genau der Laser ist.

  • Beleuchtung: Viele Tischbohrmaschinen bieten eine integrierte Lampe an, dies kann helfen, wenn man eine schlechte Beleuchtung in der Werkstatt hat.

  • Bohrtiefe: Die maximale Bohrtiefe in der Horizontalen, sowie in der Vertikalen sind wichtige Punkte für die Verwendbarkeit der Maschine.

  • Tiefenanschlag: Es sollte ein Tiefenanschlag vorhanden sein, so kann man präzise und wiederholgenau Löcher für zum Beispiel Dübel in ein Werkstück bohren.

  • Bohrfutter: Das Bohrfutter sollte wenig bis kein Spiel haben, auch sollte das festspannen von Bohrern ohne viel Aufwand möglich sein.

  • Bohrtisch: Ein massiver Bohrtisch, der Plan ist und über die Möglichkeit zur Nutzung von Anschlägen bietet sollte vorhanden sein.

  • Leistung der Maschine: Die Leistung der Maschine sollte stimmen und für die gewünschte Nutzung ausreichend sein.

  • Drehzahlregulierung: Die Drehzahl sollte man leicht einstellen können, über einen Drehknopf oder einen Hebel.

  • Befestigungsmöglichkeit: Im Bohrtisch sollten Befestigungspunkte vorhanden sein, damit man die Maschine fest mit dem darunter liegenden Tisch verbinden kann.

Tischbohrmaschinen für die Hobbywerkstatt

Natürlich kann man sich als Heimwerker auch eine teure Tischbohrmaschine kaufen. Aber in vielen Fällen ist diese gar nicht nötig, wer zum Beispiel wenig Geld hat und dennoch gute Ergebnisse erzielen möchte der wird zum Beispiel mit einer Scheppach Tischbohrmaschine schon ein ordentliches Stück Technik für wenig Geld bekommen. Von Parkside gibt es auch eine Tischbohrmaschine, die aktuell für um die 100 € zu erwerben ist und in verschiedenen Reviews gut abgeschnitten hat.

Mit der Bosch PBD 40 ist man schon im mittleren Preissegment, hat dafür aber eine digitale Tiefenanzeige die man nullen kann. Auch kann man bei diesem Gerät die gewohnte Bosch Qualität erwarten und nach online Registrierung erhält man sogar eine Garantieverlängerung.

Wer sparen möchte und sich auch zutraut ein Gerät selbst zu reparieren kann auch eine alte gebrauchte Tischbohrmaschine mit Riementrieb kaufen. Diese Geräte sind in der Regel sehr robust und mit wenigen Handgriffen hergerichtet.

Digitale Tischbohrmaschinen sind oft ungenauer

Viele der digitalen günstigen Tischbohrmaschinen haben ein gewisses Spindelspiel oder Spiel im Bohrfutter, hierbei handelt es sich allerdings nur um 0,1mm – 0,5mm. Bei Holzarbeiten wird dies in den allermeisten Fällen völlig ausreichend sein und nicht auffallen. Wer mit Metall arbeitet kann auf eine Riemen-getriebene Tischbohrmaschine zurückgreifen und erhält so mehr Präzision.

Bekannte Modelle mit Spiel sind die Scheppach DP Modelle, die Bosch PBD 40 und die Parkside Tischbohrmaschine.

Unterschiedliche Bauweisen von Tischbohrmaschinen

Viele Tischbohrmaschinen bestehen aus einer Bohrmaschine, welche an einem Hebel oder Rat über eine Führung heruntergedrückt wird, diese sind vom Modell her alle sehr ähnlich gebaut und die Bosch PBD 40 ist quasi das Urmodell.

Mit Riemen-getriebenen Tischbohrmaschinen hat man schon eine Mini-Standbohrmaschine. Der Motor der Bohrmaschine ist getrennt von der Führung des Bohrfutters und wird über einen Riementrieb miteinander verbunden. Diese Maschinen sind in der Regel wuchtiger und bieten ein wenig mehr Präzision als die digitale Variante.

Digitale Tischbohrmaschinen

Die digitale Tischbohrmaschine bietet einen Bohrmaschinenmotor der über eine Führung nach unten geschoben wird. Das Bohrfutter ist bei diesen Maschinen über eine kurze Spindel direkt am Motor angeschlossen.

Digitale Tischbohrmaschinen bieten folgende Vorteile:

  • Meist eine integrierte Lampe

  • Integrierter Laser um Maßgenau zu bohren

  • Geringes Gewicht und dadurch relativ flexibel im Standort

  • Digitale stufenlose Drehzahlregulierung

  • Manche Geräte bieten eine digitale Tiefenanzeige

Tischbohrmaschinen mit Riemenantrieb

Geräte mit Riemenantrieb sind in der Regel etwas massiver und die dahinter stehende Technik wird seit über 50 Jahren eingesetzt. Der Motor treibt einen Riemen an, welcher wiederum eine Spindel mit Hilfe einer Übersetzung antreibt. Bei alten Geräten muss man den Riemen umspannen um die Spindel auf einer anderen Drehzahl laufen zu lassen. Moderne Vertreter haben eine Variomatik verbaut, mit der sich ähnlich wie beim Motorroller der Durchmesser des Riemenrads einstellen lässt.

Riemen-getriebene Tischbohrmaschinen bieten diese Vorteile:

  • Massivere Bauweise bietet besseren Stand, auch ohne festschrauben
  • Bewährte Technik mit wenig Fehleranfälligen Komponenten
  • Kauf von alten gebrauchten Geräten in der Regel problemfrei
  • der Bohrtisch ist oft höhenverstellbar

Spannfutter der Bohrmaschinen

Bei der Anschaffung einer Tischbohrmaschine sollte man auf jeden Fall acht auf das verbaute Bohrfutter geben, ein Schnellspannfutter ist hier empfehlenswert. Klassische Bohrfutter, die man mit einem Schlüssel zu spannen muss sind eher unpraktikabel.

In der Regel haben neuere Geräte sogar im günstigen Preissegment ein Schnellspannfutter verbaut, in unserem Vergleich haben wir sichtbar gemacht, welche Geräte über Schnellspannfutter verfügen.

Wer es sich traut kann das Bohrfutter auch eigenständig wechseln. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass es bei einem neuen Gerät zum Garantieverlust führen kann.

Qualitätsmerkmale und generelle Verarbeitung von Tischbohrmaschinen

Grundsätzlich sind alle von uns verglichenen Maschinen laut verschiedensten Berichten und YouTube Beiträgen gut verarbeitet, jedoch gibt es bei bestimmten Modellen qualitativ ein paar Abstriche. Alles in allem kann man ab einem Preis von 200€ mit einem Gerät in guter Qualität rechnen.

Merkmale an der Verarbeitung die auf eine minderwertigere Qualität schließen lassen sind scharfe Kanten, fehlende Entgratungen am Tisch und hartes Plastik. Die Hersteller sparen bei diesen Teilen, damit geringere Preise erreicht werden können. Bei ganz günstigen Maschinen kommt oft noch hinzu, dass die Motoren die Drehzahl während des Bohrvorgangs nicht halten können.

Tipp

Schau Dir in Foren und auf YouTube Erfahrungsberichte zu der Tischbohrmaschine an, die Du gerne kaufen möchtest. So kannst Du vorab sehen, ob das Gerät deinen Erwartungen entspricht oder nicht.

Vor und Nachteile von Tischbohrmaschinen

Wie jedes andere Werkzeug bieten Tischbohrmaschinen einige Vor- und Nachteile die wir Dir gerne in der folgenden Auflistung darstellen möchten

Vorteile von Tischbohrmaschinen

  • Wiederholgenauigkeit beim Bohren
  • Günstiger als Ständerbohrmaschinen
  • Vielfalt an Varianten bieten große Auswahl an verschiedenen Geräten
  • Bereits ab 100 € bekommt man brauchbare Geräte

Nachteile von Tischbohrmaschinen

  • Fest verbaut
  • Durch den Ständer der Maschine hat man nur begrenzten Raum zum Bohren

Vorteile gegenüber Bohrständern

Wer mit einem Bohrständer liebäugelt sollte sich vorher überlegen, wofür man diesen einsetzen möchte. Wenn man in der Mitte von Platten Löcher bohren will ist man mit einem Bohrständer besser bedient. Wenn es allerdings darum geht wiederholgenau Löcher in kleine Teile zu bohren, der sollte zur Tischbohrmaschine greifen. Sie bietet vor allem den Vorteil, dass die Maschine in sich bereits alles benötigte hat.

Zudem ist die Präzision bei günstigen Bohrständern alles andere als gut, wer dann noch eine gute Bohrmaschine verwenden möchte kommt schnell auf 500 € beim kauf eines hochwertigen Bohrständers. Hier kann man mit der Hälfte des Geldes schon eine ordentliche Tischbohrmaschine bekommen.

Vorteile gegenüber Ständerbohrmaschinen

Die Tischbohrmaschine verbraucht viel weniger Platz als eine Ständerbohrmaschine und bietet somit auch in kleinen Werkstätten eine gute Alternative zur Ständerbohrmaschine. Der zweite Punkt der ein Vorteil für die meisten sein sollte, ist der Preis von Tischbohrmaschinen im Vergleich zu einer Ständerbohrmaschine. Eine gute Ständerbohrmaschine kostet in der Regel mehr als 800 €, hier für kann man 3-4 gute Tischbohrmaschinen kaufen.

Bei der Ständerbohrmaschine kann man natürlich größere Bereiche bohren, allerdings kommt es dann im Alltag doch recht selten vor, dass man etwas weit im inneren des Werkstücks bohren muss.

Preisklassen bei Tischbohrmaschinen

Die günstigste Tischbohrmaschine kostet momentan um die 80€ (Stand Dez. 2023), die Preise gehen hier hoch bis über 1.000 €. Wer eine gute Qualität und ein langlebiges Modell von einem renommierten Hersteller haben möchte der ist in einem Preissegment ab 200 € gut aufgehoben. Sehr günstige Maschinen bieten in der Regel ähnliche Bohrergebnisse, aber man muss Abstriche bei den Funktionen machen.

Empfehlung

Lieber einmal etwas mehr investieren und dafür ein Gerät erhalten an dem man viele Jahre Spaß hat. Zudem bieten viele Markenhersteller auch die Möglichkeit Geräte nach der Garantie reparieren zu lassen.

Modelle verschiedener Hersteller

Jeder Hersteller hat seine Stärken und Schwächen, auch sind die meisten Hersteller auf ein bestimmtes Preissegment fokussiert oder bieten zwei Linien an (Profi und Hobby). Welche Unterschiede es zwischen den einzelnen Herstellern und deren Modellen gibt zeigen wir Dir in den kommenden Abschnitten. Wir haben hierfür exemplarisch die 4 Hersteller Bosch, Scheppach, Proxxon und Parkside unter die Lupe genommen.

Bosch Tischbohrmaschine

Bosch ist ein altbekannter Hersteller und in Deutschland jedem Heimwerker und Profi ein Begriff. Man findet bei Bosch sowohl Profi als auch Heimwerker Geräte. Als Standbohrmaschine bietet Bosch nur ein Gerät an unter der Bezeichnung PBD 40, das Modell ist jetzt schon einige Jahre auf dem Markt und hat sich bewährt. Die Zielgruppe bei der PBD 40 ist der versierte Heimwerker mit anspruchsvollen Aufgaben.

Scheppach Tischbohrmaschine

Scheppach stellt eine Menge an Elektrowerkzeugen vornehmlich für Holzwerkstoffe her. Die Geräte sind allesamt im günstigen Preissegment unterwegs und bieten laut verschiedener Berichte einige Abstriche in der Qualität.

Dennoch sind die Werkzeuge gerade im Hobbybereich aufgrund des geringen Preises sehr beliebt. Scheppach bietet eine große Auswahl an Tischbohrmaschinen an, viele davon unterscheiden sich nur geringfügig. Beispielsweise gibt es die DP55 und die DP60, wobei die DP55 sehr ähnlich ist, es fehlen dieser Maschine allerdings einige Features. Dies macht sich vor allem im Preis bemerkbar, bei Scheppach bezahlt man für weniger Funktion auch weniger Geld.

Proxxon Tischbohrmaschine

Proxxon ist bei vielen Schraubern für Ihre hochwertigen Ratschekästen bekannt. Aber es gibt auch Elektrowerkzeuge von Proxxon, darunter auch ein paar Tischbohrmaschinen. Diese sind etwas teurer als die meisten vergleichbaren Geräte, man bekommt hier aber die gewohnte Qualität und hat ein präzises Werkzeug für seine Werkstatt.

Parkside Tischbohrmaschine

Unter der Marke Parkside vertreibt Lidl verschiedenste sehr günstige Elektrowerkzeuge, ein Teil dieser Werkzeuge wird unter anderem von Scheppach hergestellt. Parkside bietet in der Regel bei fast allen Produkten eines der günstigsten auf dem Markt. So auch bei den Tischbohrmaschinen von Parkside, aktuell gibt es 3 Modelle welche alle für wenig Geld im Verhältnis zu ihrer Leistung und deren Funktionen erhältlich sind. In unserem obrigen Vergleich haben wir der Einfachheit halber nur eine der 3 Geräte aufgelistet.

Wo sollte man eine Tischbohrmaschine kaufen

Im Grunde genommen kann man eine Tischbohrmaschine bedenkenlos im Internet bestellen. Durch das 14 Tägige Rückgaberecht hat man meist auch eine einfache Möglichkeit das Gerät zurückzugeben. Wer sich allerdings die Retoure sparen möchte kann in den meisten Baumärkten auch viele Modelle finden. Hier sollte man aber immer mit den Online Preisen vergleichen und dies ggf. im Markt direkt ansprechen.

Hinweis

Die in unserem Vergleich angezeigten Angebote sind alle von renommierten Online Shops mit guten Kundenerfahrungen. Man sollte jedoch immer die Lieferzeit im Auge behalten und ggf. etwas Wartezeit für das neue Gerät einplanen.

Kann man eine Tischbohrmaschine gebraucht kaufen?

Gebrauchte Tischbohrmaschinen kann man nicht immer bedenkenlos kaufen. Gerade die digitalen Varianten können irreparable Fehler aufweisen, wie zum Beispiel eine defekte Drehzahlregelung. Bei den Riemen-getriebenen Maschinen ist dies schon etwas anders, durch die einfache Bauweise gibt es auch weniger Komponenten, die defekt sein können.

Hinterlasse einen Kommentar oder stelle eine Frage:
 

Das könnte Dir auch gefallen und passt zum Thema

 

Fragen und Antworten zu Tischbohrmaschine - Die beste für Dich 2024!

Wie viel Watt sollte eine Tischbohrmaschine haben?

Eine gute Tischbohrmaschine sollte mindestens 500 Watt haben um ausreichend Leistung für die meisten Bohrungen zu bieten. Zusätzlich sei gesagt: Wenn man mit Holz arbeitet braucht man nicht soviel Leistung wie bei Bohrungen von Stahl.

Was kostet eine Tischbohrmaschine?

Tischbohrmaschinen fangen preislich schon bei unter 100€ an, jedoch bekommt man gute langlebige Modelle mit vielen Features für um die 200 €. Nach oben hin sind die Preise offen, Profimaschinen können hier mehrere Tausend Euro kosten.

Kann man eine Tischbohrmaschine mitnehmen?

Tischbohrmaschinen sind in der Regel für das stationäre Arbeiten gedacht. Im Normalfall wird die Maschine fest mit dem darunterliegendem Tisch verschraubt, was für einen festen Halt und sichereres Arbeiten sorgt.

(5 Sterne, 1 Bewertung )
Letzte Aktualisierung: 07.12.2023
Über Produktfuchs

Wir bieten mit unserem Produktfuchs die Möglichkeit Informationen zu verschiedensten Produkten zu erhalten. Dabei achten wir sehr darauf, alle nötigen Informationen zum jeweiligen Produkt bereitzustellen.

*) Alle Preise zzgl. Versandkosten

Made with ♥ and passion in Rheinbach © 2024