mayonnaise ohne ei selber machen

Vegane Mayonnaise selber machen: So einfach geht’s

Köstlich cremige Mayo ist nicht nur zu Pommes ein echter Hit, sondern schmeckt auch grandios zu Sandwiches, Nudelsalat, Snacks und Co. Doch wer vegan lebt, der muss häufig auf die leckere Sauce verzichten, denn Mayonnaise enthält Ei. Wer dennoch nicht auf die beliebte Creme verzichten möchte, der ist hier genau richtig!

Wir zeigen dir, wie du eine vegane Mayonnaise ohne Ei selber machen kannst. Dabei ist das Rezept ganz einfach und dauert nur wenige Minuten. Dank detaillierter Zutaten, Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie tollen Tipps wird deine pflanzliche Mayo garantiert das Highlight bei jedem Essen.

Vergane Mayonnaise selbst gemacht

Rezept: Vegane Mayo selber machen

Traditionelle Mayonnaise wird mit Ei zubereitet und ist daher nicht vegan. Zudem stecken in den gekauften Produkten häufig Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel oder Aromen, die deiner Gesundheit schaden können. Die Lösung: Mach deine vegane Mayo selber – ohne Ei und ohne großen Aufwand! Mit diesem einfachen Rezept wird deine vegane Mayonnaise nicht nur lecker, sondern auch gesünder.

Zutaten für vegane Mayonnaise

  • 125 ml Sojamilch ungesüßt (Fettgehalt mindestens 1,8 g)

  • 125 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl

  • 1 EL Zitronensaft oder Weißweinessig

  • 1 TL Senf (optional 1 EL Agavendicksaft)

  • 1 TL Salz

Zubereitung der veganen Mayonnaise

  1. Gib Sojamilch, Senf und Salz in eine Schüssel und verrühre es mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse.

  2. Während du auf höchster Stufe weiter mixt, gibst du das Öl langsam hinzu. Mixe die Masse so lange, bis eine cremige Mayonnaise entsteht.

  3. Gib den Zitronensaft oder den Weißweinessig hinzu und mixe die vegane Mayo noch einmal durch.

  4. Fülle die vegane Mayonnaise in ein Schraubglas und lagere es im Kühlschrank. Dort ist die Mayo bis zu 5 Tage haltbar.

Nährwerte: Das enthält die selbstgemachte, vegane Mayo

Nährwerte pro Portion:

kcal Eiweiß Fett Kohlenhydrate
1.217 11 g 125,53 g 4,58 g

6 Tipps für die beste vegane Mayonnaise zum Selbermachen

Du möchtest eine vegane Mayo selber machen, die nicht nur gesünder, sondern auch leckerer als das Original ist? Schön fest, ultra cremig und ein echtes Highlight zu jedem Essen – diese Tipps helfen dir, die ideale Mayonnaise herzustellen.

  • Alle Zutaten auf Zimmertemperatur: Indem du alle Zutaten auf Zimmertemperatur verarbeitest, unterstützt du das Emulgieren der Mayonnaise. Kalte Zutaten hingegen neigen dazu, sich nicht richtig zu binden, sodass deine Mayo zu flüssig wird.

  • Hochwertige Zutaten für hochwertigen Geschmack: Verwende eine frische Zitrone, ungezuckerte Sojamilch und ein hochwertiges, geschmacksneutrales Speiseöl, um die perfekte vegane Mayonnaise zu machen.

  • Sojamilch als Basis: Die Zubereitung der veganen Mayo klappt mit Sojamilch am besten. Zwar könntest du auch auf andere vegane Milchersatzprodukte setzen, hier besteht jedoch die Gefahr, dass die Mayonnaise zu flüssig bleibt oder sich die Zutaten nicht richtig binden.

  • Die Emulgatoren Senf und Zitronensaft: Du bist noch nicht sicher, ob du Senf oder Agavendicksaft wählen sollst oder du überlegst zwischen Zitronensaft und Weißweinessig? Dann solltest du die Mischung aus Senf und Zitronensaft nehmen, denn diese dienen als natürliche Emulgatoren und machen deine Mayo super cremig.

  • Mixer oder Pürierstab sind Pflicht: Natürlich könntest du deine vegane Mayo auch mit dem Löffel zusammenrühren, doch mit einem Mixer oder einem Pürierstab wird die Konsistenz bedeutend besser! Wenn du eine große Menge Mayonnaise herstellen möchtest, kannst du auch eine Küchenmaschine nutzen.

  • Zutaten langsam hinzufügen: Damit sich die Zutaten während des Mixens nicht trennen, solltest du sie langsam und kontinuierlich unterrühren. Dein Mixer oder Pürierstab sollte während der gesamten Zeit eingeschaltet und in Bewegung sein.

Vegane Remoulade

Alternativen zu veganer Mayo: Vegane Remoulade und veganes Aioli selber machen

Wenn dir die vegane Mayo schmeckt, dann wirst du diese Abwandlungen lieben! Denn mit nur wenigen Ergänzungen kannst du ganz einfach Alternativen wie vegane Remoulade und veganes Aioli selber machen.

Du bist gerne kreativ? Dann rühre doch auch mal gehackte Frühlingszwiebeln oder Curry in deine Mayonnaise. Oder wie wäre es mit einer feurigen Chili-Mayo? Zahlreiche Möglichkeiten versprechen super leckere Geschmackserlebnisse.

Vegane Remoulade selber machen

Um die vegane Remoulade selber zu machen, bereitest du zuerst das Rezept der veganen Mayo zu. Nun kannst du frische Kräuter fein hacken und unter die Masse heben. Am besten eignen sich Schnittlauch, Estragon und Petersilie, aber auch Kerbel oder eine Salatkräuter-Mischung werden gern gewählt. Wahlweise kannst du außerdem Zwiebeln und Gewürzgurken hacken, um sie deiner veganen Remoulade hinzuzufügen.

Veganes Aioli selber machen

Auch das vegane Aioli kannst du ganz einfach selber machen. Hierfür dient ebenfalls das Rezept der veganen Mayonnaise als Basis und wird um ein paar Zutaten erweitert. Besonders wichtig: Knoblauch! Presse je nach Intensität 2 bis 3 Zehen und rühre diese unter die Mayo. Je nach Geschmack kannst du auch noch etwas nachsalzen. Du magst dein veganes Aioli etwas süßer? Dann kannst du auch eine Prise Zucker anstatt des Salzes hinzufügen.

Warum sollte ich vegane Mayo selber machen?

Die selbstgemachte, vegane Mayonnaise ist super lecker – so viel steht fest. Doch die cremige Sauce bietet noch weitaus mehr Vorteile gegenüber gekaufter Mayo aus dem Supermarkt, die deinen Geschmacksknospen und deiner Gesundheit gleichermaßen guttun. Aus den folgenden Gründen solltest du deine vegane Mayo selber machen:

  • Frische und Kontrolle über Zutaten: Durch die Zubereitung zu Hause kannst du die Qualität der Zutaten selbst wählen. Das gibt dir die Möglichkeit, frische und hochwertige Produkte zu verwenden, ohne künstliche Konservierungsstoffe oder Zusatzstoffe.

  • Individuelle Anpassung: Du kannst den Geschmack und die Konsistenz der veganen Mayo nach deinen eigenen Vorlieben anpassen. Ob mehr Salz, Senf oder Kräuter – du hast die volle Kontrolle über den Geschmack. Außerdem kannst du zahlreiche Abwandlungen, wie vegane Chili-Mayo, vegane Remoulade oder veganes Aioli machen.

  • Gesündere Alternative: Selbstgemachte vegane Mayo kann gesünder sein, da du den Fettgehalt und die Art des verwendeten Öls selbst bestimmen kannst. Verwende am besten ein hochwertiges Speiseöl und verzichte auf zusätzliche Fette.

  • Vermeidung von Zusatzstoffen: Viele gekaufte Mayos enthalten künstliche Aromen, Farbstoffe und Konservierungsmittel. Beim Selbermachen kannst du solche Zusatzstoffe in deiner veganen Mayonnaise vermeiden.

  • Nachhaltigkeit: Die eigene Zubereitung ermöglicht es dir, nachhaltige und umweltfreundliche Verpackungsmaterialien zu verwenden, was zu weniger Abfall führt und die Umwelt entlastet. Auch nachhaltig produzierte Zutaten sind möglich und machen deine vegane Mayo gleich doppelt nachhaltig.

  • Kostenersparnis: Langfristig kann das Selbermachen von veganer Mayo auch kostengünstiger sein, besonders wenn du größere Mengen herstellst.

Hinterlasse einen Kommentar oder stelle eine Frage:
 

Das könnte Dir auch gefallen und passt zum Thema

 

Fragen und Antworten zu Vegane Mayonnaise selber machen: So einfach geht’s

Ist vegane Mayonnaise gesünder?

Vegane Mayo ist kalorienarm und damit gesünder als normale Mayonnaise. Noch gesünder ist es, vegane Mayo selber zu machen, denn so wird auf Zusatzstoffe wie Aromen, Farbstoffe und Konservierungsmittel verzichtet.

Wie lange ist selbstgemachte vegane Mayo haltbar?

Selbstgemachte Mayonnaise ist im Kühlschrank etwa 5 Tage haltbar. Lagere die vegane Mayo am besten in einem Glas mit Schraubverschluss oder einem luftdichten Einmachglas, um die maximale Haltbarkeit zu erzielen.

Woraus wird vegane Mayo gemacht?

Vegane Mayonnaise wird hauptsächlich aus Sojamilch und geschmacksneutralem Speiseöl selber hergestellt. Hinzu kommen weitere Zutaten wie Senf und Zitronensaft als Emulgatoren sowie Salz.

(0 Sterne, 0 Bewertungen )
Letzte Aktualisierung: 27.12.2023
Über Produktfuchs

Wir bieten mit unserem Produktfuchs die Möglichkeit Informationen zu verschiedensten Produkten zu erhalten. Dabei achten wir sehr darauf, alle nötigen Informationen zum jeweiligen Produkt bereitzustellen.

*) Alle Preise zzgl. Versandkosten

Made with ♥ and passion in Rheinbach © 2024