Zargenschaum im Vergleich

Zargenschaum

Zargenschaum, auch bekannt als Montageschaum oder Bauschaum, ist ein vielseitiges Material, das häufig im Bauwesen verwendet wird. Dabei handelt es sich um einen expandierenden Schaumstoff, der in Hohlräume gesprüht oder gegossen wird, um diese zu füllen und abzudichten. Der Schaum härtet dann aus und bildet eine stabile Struktur, die oft als Stütze für den Rahmen oder Zarge einer Tür, oder eines Fensters oder anderen Bauelementen dient.

Zargenschaum ist aufgrund seiner einfachen Handhabung und hohen Isolationsfähigkeit bei vielen Bauherren und Handwerkern beliebt. Allerdings gibt es auch einige Vor- und Nachteile bei der Verwendung von Zargenschaum, die bei der Entscheidung für oder gegen dieses Material berücksichtigt werden sollten.

Zargenschaum im Vergleich

Schallschutz
Klicken Sie auf eines der Symbole um die Ansicht zu ändern:
Klicke hier für die Produktansicht
Klicke hier für die Vergleichsansicht
Isolbau 2K MontageschaumSoudal Soudafoam 2Kfischer Premium 2K Schnellschaum PU 400 PLUS
Isolbau 2K Montageschaum
Isolbau 2K Montageschaum ist ein schneller und zuverlässiger Polyurethan-Schnellschaum mit hervorragender Schall- und Wärmedämmung, der auf fast allen Untergründen haftet. Ideal für die Montage und Dämmung von Fenstern, Türen und Badewannen.
Soudal Soudafoam 2K
SOUDAFOAM 2K - der perfekte Montageschaum für schnelle und sichere Befestigungen mit hoher Formstabilität, ausgezeichneter Haftung und effektiver Isolierung.
fischer Premium 2K Schnellschaum PU 400 PLUS
Schnelles und sicheres Befestigen bei zahlreichen Bauprojekten - der fischer Premium 2K Schnellschaum PU 400 Plus in Blau. Mit einer Aushärtungszeit von etwa 30 Minuten und einer geringen Expansion eignet sich dieser Montageschaum perfekt für den Einbau von Türzargen, Dämmen von Fenstern, Badewannen und Hohlräumen.
Vorteile
  • Sehr schnelle Aushärtung
  • Hervorragende Schall- und Wärmedämmung
  • Universell einsetzbar auf fast allen Untergründen
  • Perfekte Formstabilität
  • Gute Klebkraft
  • Extrem schnelle Aushärtung ohne Druck- und Spannungseinflüsse
  • Sehr gute Fugenschalldämmung und hohe Wärmedämmung
  • Ausgezeichnete Haftung auf fast allen Untergründen
  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten, z.B. zur Montage von Türzargen, Fensterelementen und Badewannen
  • Beständig gegen Lösemittel, Chemikalien, Öl und Benzin, alterungs- und verrottungsbeständig.
  • Schnelle Aushärtungszeit von etwa 30 Minuten
  • Hohe Haftung auf allen üblichen Baumaterialien
  • Geringe Expansion für einfaches Arbeiten
  • Geeignet zum Einbau von Türzargen und Dämmen von Fenstern, Badewannen und Hohlräumen
  • Schallschutzprüfung bis 63 dB und allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis für B2
FormstabilitätHervorragendHervorragendHervorragend
Menge400 ml400 ml400 ml
HaftungAusgezeichnetAusgezeichnetAusgezeichnet
BaustoffklasseB2B2B2
Witterungsbeständig
Wärmedämmung0,032 W/mK0,0362 W/mK-
Schallschutz63 db61 db63 db
Preis
ab 13,90 € (*)
Angeboten bei: Amazon
ab 11,57 € (*)
Angeboten bei: Amazon
ab 14,49 € (*)
Angeboten bei: Amazon
(Anzeige)
(Anzeige)
(Anzeige)

Anwendungsgebiete von Zargenschaum

Zargenschaum ist ein äußerst vielseitiges Material und wird daher in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt. Eine der häufigsten Verwendungen von Zargenschaum ist im Bereich des Baugewerbes. Dort dient er als Abdichtungsmaterial für Türen, Fenster, Rollläden oder Dachrinnen. Der expandierende Schaumstoff wird in die Hohlräume zwischen Fensterrahmen oder Türrahmen und Mauerwerk gesprüht, nach Aushärtung sorgt er für eine dichte und luftundurchlässige Verbindung. Aber auch im Schiffsbau oder in der Automobilindustrie findet Zargenschaum Anwendung, um beispielsweise Wände, Kabinen oder Kofferräume zu isolieren und zu dämmen.

Ein weiterer Einsatzbereich für Zargenschaum ist die Verpackungen. Hier wird der Schaumstoff als Füllmaterial oder als Stabilisator eingesetzt. Er bietet einen guten Schutz gegen Stöße und Vibrationen, und die Formbarkeit des Materials ermöglicht es, maßgeschneiderte Lösungen für jedes Produkt zu schaffen.

In der Elektronikindustrie wird Zargenschaum beispielsweise oft als Schutzmaterial für empfindliche elektronische Bauteile eingesetzt.

Zusammenfassend sind die wichtigsten Anwendungsbereiche von Zargenschaum:

  • Abdichtung und Isolierung im Baugewerbe (z.B. Türen, Fenster, Dachrinnen)

  • Dämmung und Stabilisierung im Schiffsbau und in der Automobilindustrie (z.B. Wände, Kabinen, Kofferräume)

  • Füllmaterial und Stabilisator in der Verpackungsindustrie

  • Schutzmaterial in der Elektronik- und Medizintechnik

Tipp

Bevor Sie sich für einen Zargenschaum entscheiden prüfen Sie welche Wärmeisolierung der Schaum bietet, hier kann man am falschen Ende sparen und durch einen billigen Zargenschaum Heizkosten verursachen. 

Angefangene Dose Zargenschaum aufbewahren

Einen angefagnenen Zargenschaum sollte man nicht aufbewahren, auf den meisten zwei Komponenten Dosen steht zudem ein Hinweis, dass man diese vor dem Entsorgen komplett in einen Eimer ausprühen sollte. Andernfalls kann die Reaktion der Chemikalien in der Dose stattfinden und diese zum Bersten bringen. Vorsicht: der Schaum haftet am Eimer, wer den Eimer noch verwenden möchte einfach vorher mit Folie oder Papier auskleiden. Nach dem kompletten aushärten können die Reste dann fachgerecht entsorgt werden.

Preise von Zargenschaum

Die Preise für Zargenschaum können je nach Hersteller, Qualität und Menge variieren. Eine grobe Schätzung der Preise könnte wie folgt aussehen:

  • Kleine Dosen: Kleine Dosen Zargenschaum (z.B. 300 ml) können ab ca. 3-5 Euro pro Stück erhältlich sein.

  • Große Dosen: Größere Dosen Zargenschaum (z.B. 750 ml) können ab ca. 7-10 Euro pro Stück kosten.

  • Große Mengen: Wenn größere Mengen Zargenschaum benötigt werden (z.B. für den Einsatz in der Baubranche), können die Kosten pro Dose aufgrund von Rabatten und Sonderangeboten niedriger ausfallen. Die genauen Preise hängen hier jedoch stark von der Art und Menge des benötigten Schaums ab.

Andere Faktoren wie die Qualität des Schaums, die Eignung für den jeweiligen Verwendungszweck sowie die erforderliche Menge und Art der Anwendung sollten ausschlaggebender als der Preis sein. Es kann sich daher lohnen, verschiedene Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls Beratung von Fachleuten einzuholen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen.

Vor- und Nachteile von Zargenschaum

Die Verwendung von Zargenschaum hat sowohl Vor- als auch Nachteile, die bei der Entscheidung für oder gegen dieses Material berücksichtigt werden sollten.

Vorteile:

  • Isolationsfähigkeit: Zargenschaum bietet eine hohe Wärme- und Schalldämmung und hilft so, Energiekosten zu sparen und den Lärmpegel zu reduzieren.

  • Einfache Handhabung: Der expandierende Schaumstoff lässt sich leicht auftragen und härtet schnell aus. So können Hohlräume schnell und einfach gefüllt werden.

  • Vielseitigkeit: Zargenschaum kann in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt werden und bietet maßgeschneiderte Lösungen für spezifische Bedürfnisse.

Nachteile:

  • Kosten: Im Vergleich zu anderen Dämmmaterialien ist Zargenschaum oft teurer.

  • Feuchtigkeitsprobleme: Wenn der Schaumstoff unsachgemäß aufgetragen wird, kann es passieren, dass Feuchtigkeit in den Hohlräumen eingeschlossen wird. Dies kann zu Schimmelbildung führen. Vorher mit einem Feuchtigkeitsmesser prüfen

  • Brandgefahr: Zargenschaum ist entflammbar und kann im Brandfall die Ausbreitung des Feuers begünstigen. Es ist daher wichtig, feuerhemmende Produkte zu wählen.

Insgesamt bietet Zargenschaum eine Vielzahl von Vorteilen, insbesondere in Bezug auf seine Isolationsfähigkeit und Vielseitigkeit.

Qualitätsmerkmale von Zargenschaum

Um sicherzustellen, dass der Zargenschaum eine zuverlässige Abdichtung bietet, gibt es einige wichtige Qualitätsmerkmale, auf die man achten sollte:

  • Haftung: Der Zargenschaum sollte eine gute Haftung auf den zu bearbeitenden Oberflächen haben, um eine feste Verbindung herzustellen und das Eindringen von Feuchtigkeit und Luft zu verhindern.

  • Ausdehnung: Der Zargenschaum sollte sich während des Aushärtens gleichmäßig ausdehnen, um alle Hohlräume und Spalten zu füllen und so eine vollständige Abdichtung zu gewährleisten.

  • Elastizität: Der Zargenschaum sollte nach dem Aushärten eine gewisse Elastizität aufweisen, um Bewegungen im Rahmen oder in der Wand auszugleichen und Risse oder Lecks zu vermeiden.

  • Wärme- und Schallisolierung: Zargenschaum sollte auch eine gewisse Wärme- und Schalldämmung bieten, um das Eindringen von Kälte, Wärme und Lärm zu minimieren.

  • UV- und Feuchtigkeitsbeständigkeit: Um eine langfristige Abdichtung zu gewährleisten, sollte der Zargenschaum auch gegen UV-Strahlen und Feuchtigkeit beständig sein, um eine vorzeitige Verschlechterung und Schäden zu vermeiden.

  • Haltbarkeit: Zargenschaum sollte eine lange Haltbarkeit aufweisen, um eine zuverlässige Abdichtung über einen langen Zeitraum zu gewährleisten.

Daher sollten bei der Auswahl von Zargenschaum diese Qualitätsmerkmale berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass der gewählte Schaum eine dauerhafte Abdichtung bietet und die gewünschten Eigenschaften aufweist.

Bester Zargenschaum für deine Anwendung

Neben den genannten Qualitätskriterien ist je nach Anwendung ein anderer Schaum gefragt, soll der Zargenschaum nur einen Spalt füllen oder auch pressen, so muss man einen jeweils anderen Schaum wählen. Beispielsweise drückt 2K Zargenschaum in der Regel nicht, wobei normaler Zargenschaum auch etwas drückt, dafür aber oft schlechtere Abdichtungen bietet. Wichtig ist nur, dass der Schaum langlebig und robust ist. Für den Außenbereich oder Haustüren / Fenster sollte er zudem Wetterfest sein.

Bestandteile des Zargenschaums

Zargenschaum, auch Montageschaum oder Bauschaum genannt, besteht in der Regel aus Polyurethan (PU), einem Kunststoff, der durch die Reaktion von zwei Komponenten - Polyol und Isocyanat - entsteht. Die genauen Bestandteile von Zargenschaum können jedoch je nach Hersteller und Produktvariante variieren.

Zusätzlich zu Polyol und Isocyanat enthält Zargenschaum in der Regel auch andere Bestandteile, die für die Herstellung, Handhabung und Eigenschaften des Schaums wichtig sind. Dazu können gehören:

    • Treibmittel: Zur Erzeugung von Schaum muss ein Treibmittel hinzugefügt werden. Das Treibmittel sorgt dafür, dass der Schaum beim Austritt aus der Dose expandiert und aushärtet.

    • Katalysatoren: Katalysatoren beschleunigen die Reaktion zwischen Polyol und Isocyanat, was zu einer schnelleren Aushärtung des Schaums führt.

    • Füllstoffe: Füllstoffe werden verwendet, um die Dichte des Schaums zu kontrollieren und dessen mechanische Eigenschaften zu verbessern. Dazu können beispielsweise mineralische Füllstoffe wie Kalkstein oder Talkum verwendet werden.

    • Weichmacher: Weichmacher werden hinzugefügt, um die Flexibilität des Schaums zu erhöhen und seine Elastizität zu verbessern.

Einige Zargenschaum-Produkte können zusätzliche Bestandteile enthalten, um bestimmte Eigenschaften wie Brandschutz, Schimmelresistenz oder UV-Stabilität zu verbessern. Daher solltest Du die genauen Bestandteile und Eigenschaften des Zargenschaums immer sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass er für deinen Verwendungszweck geeignet ist.

Kommentare

Geschrieben von Markus am 17.11.2023

Ich habe den Zargenschaum von Soudal schon mehrfach eingesetzt und bin wirklich zufrieden damit. Den gibts auch in fast jedem Baumarkt für meist sogar weniger als den onlinepreisen.

Hinterlasse einen Kommentar oder stelle eine Frage:
 

Das könnte Dir auch gefallen und passt zum Thema

 

Fragen und Antworten zu Bester Zargenschaum: Empfehlungen und vieles mehr!

Was ist Zargenschaum und wo wird er verwendet?

Zargenschaum ist ein expandierender Schaumstoff, der in Hohlräume gesprüht oder gegossen wird, um diese zu füllen und abzudichten. Er wird häufig im Bauwesen eingesetzt, aber auch in anderen Bereichen wie der Verpackungsindustrie.

Wie viel kostet Zargenschaum?

Die Kosten für Zargenschaum variieren je nach Hersteller, Qualität und Menge. Kleine Dosen können ab 3-5 Euro pro Stück erhältlich sein, während größere Dosen ca. 7-10 Euro kosten können. Für größere Mengen können Rabatte und Sonderangebote erhältlich sein.

Was sind die Vor- und Nachteile von Zargenschaum?

Zu den Vorteilen von Zargenschaum gehören seine Isolationsfähigkeit, einfache Handhabung und Vielseitigkeit. Nachteile können höhere Kosten im Vergleich zu anderen Dämmmaterialien, Feuchtigkeitsprobleme und Brandgefahr sein.

Was sind die Bestandteile von Zargenschaum?

Zargenschaum besteht in der Regel aus Polyurethan (PU), das durch die Reaktion von Polyol und Isocyanat entsteht. Zusätzlich werden Treibmittel, Katalysatoren, Füllstoffe und Weichmacher hinzugefügt, um die Eigenschaften des Schaums zu kontrollieren und zu verbessern.

Wie wird Zargenschaum aufgetragen und gehandhabt?

Zargenschaum wird in der Regel durch Sprühen oder Gießen aufgetragen und härtet dann aus. Es ist wichtig, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen und Schutzausrüstung wie Handschuhe und Atemschutz zu tragen. Wenn der Schaumstoff unsachgemäß aufgetragen wird, kann Feuchtigkeit eingeschlossen werden, was zu Schimmelbildung führen kann.

(4.5 Sterne, 2 Bewertungen )
Letzte Aktualisierung: 05.04.2024
Über Produktfuchs

Wir bieten mit unserem Produktfuchs die Möglichkeit Informationen zu verschiedensten Produkten zu erhalten. Dabei achten wir sehr darauf, alle nötigen Informationen zum jeweiligen Produkt bereitzustellen.

*) Alle Preise zzgl. Versandkosten

Made with ♥ and passion in Rheinbach © 2024